Mrz 09

Die Kniffelei mit den Kranichen

Samira, 4. Klasse

Samira, 4. Klasse

Ich finde annes Projekt mit den Kranichen sehr schön es macht sehr viel Spaß. Ich höhre mir immmer wieder gerne die Geschichte von dem Mädchen Sadako an. Was mich aber am meisten begeistert das Anne die Lust und die Geduld hatte immer wieder jedem alles zu erklären. Auch das Kraniche fallten war nicht immer für die Kinder den an der einen oder anderen Stelle war es schon kniffelig genau und sauber zu arbeiten. Aber ich denke es hat sich wirklich gelont die Kraniche wurden nämlich in der Kirche der lieben Frauen aufgehänkt und das denke ich ist schon etwas tolles jeder der dort in die Kirche geht oder ist sieht nähmlich was wir für eine Arbeit geleistet haben.

Samira, 4. Klasse

Mrz 08

Die Kraniche werden reisefertig gemacht

1000 Papierkraniche

1000 Papierkraniche

Mit meiner Mentorin Fr. Roigk habe ich die Kraniche aus der Kirche geholt. Damals haben wir Wochen gebraucht, um 1000 Kraniche zu falten, Wochen, sie alle aneinander zu fädeln und mehr als eine Stunde, um sie an den Reifen zu knüpfen und dann hochzuiehen. Doch ab gingen sie in nicht mal 15 Minuten.

Dann lag so viel Arbeit auf dem Kirchenboden und ist nun in Körben und Tüten. Jetzt werde ich die Kraniche für den weiten Flug nach Japan vorbereiten. Sie müssen ganz eng zusammengefädelt werden. Ich hoffe, dass mir auch dieses Mal meine liebe Schwester Madita wieder dabei hilft.

Nov 10

Unsere Kraniche werden berühmt

Voller Stolz

Voller Stolz

Am 9. November waren unsere Kraniche in der Burger-Volksstimme. Als wir am 4. November die Kraniche zum Fliegen brachten, war auch der Journalist Roland Stauf in der Kirche. Er schaute sich unser Werk an und interviewte Frau Henes und mich, um mehr über mein Projekt, die Hintergründe und unsere Kraniche zu erfahren. Continue reading